Clippers holen sich blutige Nase

16:34
 
اشتراک گذاری
 

Manage episode 295694436 series 2331909
توسط ©2021 meinsportpodcast.de توسط Player FM و جامعه ما پیدا شده است - کپی رایت توسط ناشر، و نه متعلق به Player FM، و صدا به طور مستقیم از سرور های آنها پخش می شود.برای پیگیری به روز رسانی در Player FM دکمه اشتراک را بزنید، و یا فید URL را به دیگر برنامه های پادکست بچسبانید.
Die Phoenix Suns haben auch Spiel 2 der Western Conference Finals gegen die Los Angeles Clippers gewonnen. In einem hartumkämpften Spiel sorgte ein Dunk von DeAndre Ayton in den letzten Zehntelsekunden für die Entscheidung. Die letzten 90 Spielsekunden dauerten in diesem Spiel 33 Minuten. Zwei blutige Nasen von Patrick Beverley und Devin Booker gehörten auch dazu. Andreas Thies und Patrick Rebien fassen ein ereignisreiches Spiel zusammen und schauen auch auf Spiel 1 zwischen den Milwaukee Bucks und den Atlanta Hawks. Beide Teams mussten nach wie vor auf ihre Superstars verzichten. Chris Paul verweilt immer noch im COVID-Protokoll und von Kawhi Leonard weiß man nach seiner Knieverletzung den derzeitigen Gesundheitszustand noch nicht. So waren die Augen wieder auf Devin Booker und Paul George gerichtet. Doch die kamen in der ersten Halbzeit nicht gut ins Spiel, beide hatten viele Fehlwürfe. So mussten andere Spieler aushelfen. Bei den Clippers waren es Patrick Beverley und Reggie Jackson, bei den Suns vor allen Dingen Cameron Payne und DeAndre Ayton. Und Ayton sorgte am Ende auch mit einem Dunk nach einem Einwurf für die Entscheidung. Mit 9 Zehntelsekunden auf der Uhr bekam er den perfekten Pass von Jae Crowder und stopfte. In der kommenden Nacht starten auch die Eastern Conference Finals. Können die Atlanta Hawks nach der Überraschung bei den Sixers auch die Milwaukee Bucks ärgern?

471 قسمت